Schritt für Schritt …

FV Dresden 06 Laubegast – TSV Rotation Dresden 6:10 (3:4)

… geht die Entwicklung weiter.

Zur ungewohnten Anstoßzeit (Donnerstag 17:30 Uhr) erwarteten wir die Kids von der Eisenberger Straße zu unserem ersten Heimspiel der Rückrunde. Ohne Lennard (er weilte in der Stadt der Liebe) starteten wir den Angriff auf den ersten Dreier.

Finlay im Tor, davor Tim und Lius, Niclas im Zentrum und vorn starteten Hugo und Bennet ins Spiel. Anders als in den meisten Spielen zuvor starteten wir konzentriert ins Spiel und so stand es nach sechs Spielminuten 2:0, nachdem Hugo und Niclas entschlossen ihre Chancen nutzten. Rotation übernahm das Heft des Handelns, hatte die reifere Spielanlage und so lagen wir dann doch mit 2:3 zurück. Nun kamen Elias, Felix, Lukas, Otto und Paul-Emil in die Partie. Die Positionen noch nicht richtig eingenommen klingelte es auch schon zum vierten Mal. Doch Lukas konnte in seiner drangvollen Art postwendend den Anschluss erzielen.

Finlay gab die Handschuhe an Bennet weiter. Doch leider konnte die Konzentration der ersten Halbzeit nicht ganz aufrechterhalten werden. Viele einfache Ballverluste im Spielaufbau machten uns das Leben unnötig schwer und so erzielten die Jungs von Rotation Tor um Tor. Finlay trug sich als doppelter Torschütze ebenso in die Torschützenliste ein. Positiv war der Auftritt von Elias, der ein ums andere Mal sein Können andeutete und somit zeigte, dass er durchaus eine Verstärkung für unsere Mannschaft werden kann. Es fehlte nicht viel und er hätte seine Torpremiere gefeiert. Am Ende steht ein 6:10 gegen eine 2011er Mannschaft. Kein Grund die Köpfe hängen zu lassen.

Es spielten: Bennet, Elias, Felix, Finlay (2), Hugo (1), Lius, Lukas (2), Niclas (1), Otto, Paul, Paul-Emil, Tim

PS: Danke an Stephan und das ganze Team von Rotation für die entspannte Atmosphäre und das faire Spiel.

PPS: Paul-Emil – du hast gespielt, als ob du nie weg gewesen bist. Schön, dass du wieder dabei bist

Zurück